Haben Sie auch eine Abmahnung des Verband sozialer Wettbewerb e.V. erhalten?

Der Verband sozialer Wettbewerb e.V. bekämpft unlauteren Wettbewerb und Wirtschaftskriminalität.

Nach den uns vorliegenden Abmahnungen des Verband sozialer Wettbewerb e.V. liegt der Schwerpunkt der ausgesprochenen wettbewerbsrechtlichen Abmahnungen bei Werbeaussagen für Medizinprodukte, Medikamente und ähnlichen Produkten, die gegen das Heilmittelwerbegesetz verstoßen sollen.
In der uns aktuell vorliegenden Abmahnung des Verband sozialer Wettbewerb e.V.  wird einem Händler von Kinesiologie Tapes, Cross Tapes oder ähnliche Tapes eine unlautere Werbeaussage in Bezug auf deren Heil- und Wirkaussage vorgeworfen.

Weitere Abmahnungsbeispiele

Weitere uns vorliegende Abmahnungen des Verband Sozialer Wettbewerb e.V. betreffen die Beanstandungen von Werbeaussagen in Bezug auf

  • Behandlungsmethoden wie „Akupunktur“, „Akupunktur nach Prof. John Boel“, „Augenakupunktur“, „Softlaserakupunktur“, „Ozon-Sauerstoff-Kuren“ oder generell die Behandlung mit homöopathischen Mitteln.
  • sogenannten Magnetfeldtherapien, Magnetschmuck oder Magnetarmbändern.
  • folgende Diagnoseverfahren:

„Pathophysiognomie“,
„Tensor Testung (Einhandrute)“,
„Kinesiologischer Muskeltest“,
„Augendiagnose I Irisdiagnose“,
„Therapie nach Dr. Schüssler“,
„Homöopathie“,
„homöopathische Hormonregulationstherapie“,
„KörperSubsanzVerdünnung“,
„Bachblüten Essenzen“,
„Anthroposophische Medizin“,
„Spagyrik“,
„Dorn Therapie“,
„Fußreflexzonen Therapie“,
„Manuelle Lymphdrainage“,
„Craniosacrale Therapie“,
„Kindernaturheilkunde“,
„Farbpunktur Kids“,
„Schröpfen“,
„Akupunktur“,
„Ohrakupunktur“,
„Moxibustion“,
„Medizinisches Tapen“.

  • den Vertrieb von homöopathischen HCG Globuli und Vitalstoffen sowie sogenannten „FGX PowerStripes“.
  • gesundheitsbezogene Angaben zu Weinen.
  • spezielle Abnehmkuren/Diät-Kuren.
  • Aussagen zu Obst- und Gemüsesaftkuren aufgrund Verstoß gegen Art. 7 Abs. 3, Art. 10 VO EG 1924/2006 des Europäischen Parlamentes und des Rates vom 20.12.2006 über nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben für Lebensmittel (Lebensmittel-GesundheitsangabenVO = LGVO =Health-Claims-VO), die inhaltsgleich sind mit:

          „Trink dich gesund“;
„reinigt den Körper“,
„entgiftet den Körper“,
„aktiviere den Körper“,
„stärkt das Immunsystem“,
„Energie steigern“,
„Verstopfung vermeiden“,
„Blutdruck senken“,
„besser schlafen“,
„keine unreine Haut“,
„Fettverbrennung steigern“,
„Muskelaufbau steigern“,
„Entzündungshemmend“,
„Regt den Organismus an“,
„entspannt“,
„entwässert“.

  • die Wirkung von „Flossband“-Verbände.
  • auf Kryolipolyse- Behandlungen -auch in Verbindung mit Stoßwellen-Behandlungen, die darauf abzielen, dass durch die Kryolipolyse Fett weggefroren werde,  dass durch die Kryolipolyse Cellulitis gemindert werden könne und dass Impulse der Wellentherapie die vereisten Fettzellen noch schneller lösen würden als übertreibene und irreführende Werbung ohne wissenschaftliche Absicherung
  • auf die Angabe „Low Carb“ für Backmischungen, diese nährwertbezogene Angabe nur dann nach Art. 8 Abs. 1 Lebensmittel-GesundheitsangabenVO genant werden darf, wenn sie gelistet ist, was nicht der Fall ist.

Wenn Sie mit Medizinprodukten oder Medikamenten handeln, droht auch Ihnen eine Abmahnung durch den Verband sozialer Wettbewerb e.V.

Forderungen im Rahmen der Abmahnung

Im Falle einer Abmahnung werden Sie vom Verband Sozialer Wettbewerb e. V. zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung aufgefordert. Unserer Erfahrung nach ist die beigefügte, vorformulierte Unterlassungserklärung des Verband Sozialer Wettbewerb e.V. immer zu modifizieren, da die Unterlassungserklärung sonst zu weitreichend wäre.

Die Risiken der Abgabe einer unmodifizierten Unterlassungserklärung besteht darin, dass Vertragsstrafe verwirkt werden kann. Uns liegen Vertragsstrafeforderungen des Verband Sozialer Wettbewerb e. V. in Höhe von EUR 10.000,00 bis EUR 30.000,00 vor, die durch die Kanzlei Burchert & Partner geltend gemacht werden.

Zusätzlich fordert der Verband Sozialer Wettbewerb e. V. Abmahnkosten in Höhe von EUR 166,60.

Profitieren Sie von unserer Erfahrung

Unserer Erfahrung nach leitet der Verband Sozialer Wettbewerb e.V. gerichtliche Schritte ein, wenn deren Forderungen nicht fristgerecht erfüllt werden.

Lassen Sie die Abmahnung von fachkundiger Seite begutachten.

Als Fachanwältin im Gewerblichen Rechtsschutz steht Ihnen unsere Fachanwältin Kerstin Züwerink-Roek bundesweit kurzfristig für eine Beratung zu allen Fragen in diesem Zusammenhang zur Verfügung. Wenn Sie eine Beratung durch unsere Expertin wünschen, besprechen wir mit Ihnen zunächst telefonisch unverbindlich den Inhalt und Ablauf einer Beratung und nennen Ihnen unser Beratungshonorar. Nach Prüfung des Sachverhalts rufen wir Sie kurzfristig zurück.


Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre Email-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnumer

Wie sollen wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen?

Wann sind Sie am besten erreichbar?

Betreff (Pflichtfeld)

Soll Ihr Mitbewerber ein Verhalten unterlassen?Wollen Sie Werbeaussagen Ihres Mitbewerbers überprüfen lassen?Soll Ihr eigener Internetauftritt zum Ausschluss von Gegenabmahnungen geprüft werden?Hält sich die Gegenseite nicht an eine bereits früher abgegebene Unterlassungserklärung?Sind Sie selber abgemahnt worden?Laufen bereits irgendwelche Fristen?

Hier können Sie uns eine Text- oder Grafikdatei übermitteln, auf die sich ihre Anfrage bezieht

Ihre Nachricht

Ihre Daten werden verschlüsselt an die Kanzlei übertragen. Nach Prüfung des Sachverhalts rufen wir Sie kurzfristig zurück oder senden ein Email (Je nach Wunsch der Kontaktaufnahme).