Haben Sie auch eine Abmahnung der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen erhalten?

Die Abmahnung bemängelt, dass die sogenannten Produkt­informations­blätter mit den wichtigen Tarif­details viel zu sehr auf der Website des Abgemahnten versteckt sei, weil es meherer Klicks brauchte, bis das Produktinformationsblatt auf der Website aufzufinden war.

Das Muster der BNetzA zeigt, wie ein Produktinformationsblatt auszusehen hat. Dieses Produktinformatinsblatt muss einfach für den Kunden vor Vertragsschluss zugänglich sein.

Bei Nichtreaktion setzt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen unserer Erfahrung nach ihre Ansprüche auch gerichtlich durch.

Wir beraten Sie umfassend und kompetent.

Als Fachanwältin im Gewerblichen Rechtsschutz steht Ihnen unsere Fachanwältin Kerstin Züwerink-Roek bundesweit kurzfristig für eine Beratung zu allen Fragen in diesem Zusammenhang zur Verfügung. Wenn Sie eine Beratung durch unsere Expertin wünschen, besprechen wir mit Ihnen zunächst telefonisch unverbindlich den Inhalt und Ablauf einer Beratung und nennen Ihnen unser Beratungshonorar. Nach Prüfung des Sachverhalts rufen wir Sie kurzfristig zurück.


Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre Email-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnumer

Wie sollen wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen?

Wann sind Sie am besten erreichbar?

Betreff (Pflichtfeld)

Soll Ihr Mitbewerber ein Verhalten unterlassen?Wollen Sie Werbeaussagen Ihres Mitbewerbers überprüfen lassen?Soll Ihr eigener Internetauftritt zum Ausschluss von Gegenabmahnungen geprüft werden?Hält sich die Gegenseite nicht an eine bereits früher abgegebene Unterlassungserklärung?Sind Sie selber abgemahnt worden?Laufen bereits irgendwelche Fristen?

Hier können Sie uns eine Text- oder Grafikdatei übermitteln, auf die sich ihre Anfrage bezieht

Ihre Nachricht

Ihre Daten werden verschlüsselt an die Kanzlei übertragen. Nach Prüfung des Sachverhalts rufen wir Sie kurzfristig zurück oder senden ein Email (Je nach Wunsch der Kontaktaufnahme).