Haben Sie auch eine Abmahnung der sogenannten Wettbewerbszentrale erhalten?

Uns liegen zahlreiche Abmahnungen der Wettbewerbszentrale wegen angeblicher Verstöße im Internet vor. Die Wettbewerbszentrale behauptet von sich, ein Selbstkontrollinstitut zur Durchsetzung des Rechts gegen den unlauteren Wettbewerbs zu sein und deren Gemeinnützigkeit ist sogar anerkannt.

Wann erfolgen Abmahnungen durch die Wettbewerbszentrale

Letztlich wird die Wettbewerbszentrale vor allem dann tätig, wenn sich ein Mitbewerber oder ein Verbraucher über Sie beschwert hat.

Amahnungen der Wettbewerbszentrale beziehen sich auf alles, was wettbewerbswidrig sein kann. Die uns vorliegenden Abmahnungen betreffen Online-Shops und Shops auf Ebay, die unwirksame Klauseln in Allgemeinen Geschäftsbedingungen, mangelhafte Widerrufsbelehrungen, fehlerhafte Impressum, fehlende Grundpreisangaben und Verstöße gegen das Textilkennzeichnungsgesetz enthalten.

Auf dem ersten Blick erscheint eine Abmahnung über die Wettbewerbszentrale preiswert, weil die Wettbewerbszentralelediglich Auslagen geltend machen darf, die aktuell bei ca. EUR 200,00 liegen.

Trotzdem dürfen Sie sich davon nicht blenden lassen und die Unterlassungserklärung wie vorformuliert einfach unterschreiben.Ansonsten droht Ihnen auch bei einer Abmahnung von der Wettbewerbszentrale eine Vertragsstrafe. Auch solche Fälle liegen uns vor.

Profitieren Sie von unserer Erfahrung

Wir beraten Sie vollumfänglich mit Erfahrung im Umgang mit der Wettbewerbszentrale. Wir entscheiden zusammen, ob und wie eine Unterlassungserklärung abzugeben ist.

Evtl. wurden Sie auch bereits zu einem Einigungsverfahren vor den Einigungsstellen der Industrie- und Handelskammern (IHK) geladen. In der Regel leitet die Wettbewerbszentrale gemäß § 15 UWG ein solches Verfahren ein, wenn keine Unterlassungserklärung abgegeben wurde. Auch ein derartiges Einigungsverfahren ist relativ unproblematisch, wenn Sie anwaltlich beraten sind.

Wir beraten Sie.

Als Fachanwältin im Gewerblichen Rechtsschutz steht Ihnen unsere Fachanwältin Kerstin Züwerink-Roek bundesweit kurzfristig für eine Beratung zu allen Fragen in diesem Zusammenhang zur Verfügung. Wenn Sie eine Beratung durch unsere Expertin wünschen, besprechen wir mit Ihnen zunächst telefonisch unverbindlich den Inhalt und Ablauf einer Beratung und nennen Ihnen unser Beratungshonorar. Nach Prüfung des Sachverhalts rufen wir Sie kurzfristig zurück.


Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre Email-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnumer

Wie sollen wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen?

Wann sind Sie am besten erreichbar?

Betreff (Pflichtfeld)

Soll Ihr Mitbewerber ein Verhalten unterlassen?Wollen Sie Werbeaussagen Ihres Mitbewerbers überprüfen lassen?Soll Ihr eigener Internetauftritt zum Ausschluss von Gegenabmahnungen geprüft werden?Hält sich die Gegenseite nicht an eine bereits früher abgegebene Unterlassungserklärung?Sind Sie selber abgemahnt worden?Laufen bereits irgendwelche Fristen?

Hier können Sie uns eine Text- oder Grafikdatei übermitteln, auf die sich ihre Anfrage bezieht

Ihre Nachricht

Ihre Daten werden verschlüsselt an die Kanzlei übertragen. Nach Prüfung des Sachverhalts rufen wir Sie kurzfristig zurück oder senden ein Email (Je nach Wunsch der Kontaktaufnahme).