Steuer-Lexikon: Steuerberatung Pflegepauschbetrag

Pflegt ein Steuerpflichtiger eine nicht bloß vorübergehend hilflose Person, dann steht im zum Ausgleich seiner außergewöhnlichen Belastung ein Pflege-Pauschbetrag von derzeit EUR 924,00 (Stand: 03.02.2012) zu. Die Bedingung für den Erhalt des Pflege-Pauschbetrages ist, dass der Steuerpflichtige die Pflege unentgeltlich ausführt, die Pflege in der Wohnung der hilflosen Person eigenhändig ausgeführt wird und die pflegebedürftige Person nicht bloß vorübergehend hilflos ist. Die Hilflosigkeit ist durch eine Bescheinigung der Pflegekasse bzw. durch einen Schwerbehindertenausweis zu belegen.

Pflegen mehrere Steuerpflichtige im Veranlagungszeitraum die hilflose Person, dass ist der Pflege-Pauschbetrag bloß anteilig zu gewähren.

zurück zum Steuerlexikon

 

Lesenswertes aus der Rubrik Steuerrecht:
Gewinnerzielungsabsicht abgesprochenSteuerliche Berücksichtigung von Vertragsstrafen
Gewinnerzielungsabsicht abgesprochen1. Teil Hilfe bei der Umsatzsteuererklärung
Gewinnerzielungsabsicht abgesprochen2. Teil Hilfe bei der Umsatzsteuersonderprüfung durch das FA
Gewinnerzielungsabsicht abgesprochen3. Teil Rechtsanwalt für Steuerrecht aus Berlin

Lesenswertes aus der Rubrik Steuerberatung:
Gewinnerzielungsabsicht abgesprochenFremdenverkehrsbeitrag für Vorteile aus Kurbetrieb

Gewinnerzielungsabsicht abgesprochenBeratung in Berlin: Gewinnerzielungsabsicht abgesprochen

Steuerberatung : LiebhabereiI Teil. Steuerberatung zum Thema Liebhaberei
Steuerberater unterstützt beim Thema LiebhabereiII Teil. Steuerberater unterstützt

Steuerrecht Fachanwalt Doppelte HaushaltsführungI Teil. Steuerecht Doppelte Haushaltsführung
Steuerberatung : LiebhabereiII Teil. Steuerecht Doppelte Haushaltsführung

Anwalt Steuerberatung Pflege-PauschbetragI Teil Anwalt Steuerberatung Pflege-Pauschbetrag
II Teil Fachanwalt Steuerberatung Pflege-PauschbetragII Teil Fachanwalt Steuerberatung Pflege-Pauschbetrag

Übrigens sind die BRH Rechtsanwälte natürlich in der ganzen Stadt für Sie im Einsatz und leisten kompetenten Rechtsbeistand:

Charlottenburg-Wilmersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg, Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf, Mitte, Neukölln, Pankow, Reinickendorf, Spandau, Steglitz-Zehlendorf, Tempelhof-Schöneberg, Treptow-Köpenick